News
Seite drucken

Aktuelle Neuigkeiten der Kreishandwerkerschaft Jena

 
31.07.2017

Tischlerprüfung 2017 in der Klosterkirche Thalbürgel

Unikate Möbel mit Seele - "Prinzen des Handwerks" stellen
getischlerte Gesellenstücke aus

 

Gesellenprüfung 2017 im Tischlerhandwerk - Öffentliche Ausstellung
der unikaten Gesellenstücke

 

Ausstellungspremiere in Klosterkirche Thalbürgel

 

Spieltisch und Haustür in Eiche, Sideboard mit Front aus Zebrano-Furnier - die sieben Junggesellen 2017 des Tischlerhandwerks stellten nach ihrer dreijährigen Lehre der Prüfungskommission ihre mit handwerklichem Geschick umgesetzten kreativen Möbelideen vor.

 

Die Vorstellung fand vergangene Woche am 28. Juli 2017 erstmals an ehrwürdiger Stelle in der Klosterkirche Thalbürgel statt. Die unikation Möbelstücke werden nun die seit Mai 2017 (noch bis Oktober 2017) stattfindende Ausstellung „Mit Hand und Kopf und Herz“ - Wertschätzung der Handarbeit (vgl. hier http://www.klosterkirche-thalbuergel.de/ausstellung-2017) ergänzen. Denn natürlich gehört das das regionale Handwerk als Mitaussteller untrennbar dazu.

 

Vier der mit „Gut“ bewerteten Unikate werden zuvor jedoch noch am Leistungswettbewerb der Tischler „Gute Form“ auf der Thüringen-Ausstellung 2018 teilnehmen. „Die Liebe zum Tischlerberuf zeigt sich in den Details der Arbeiten“, beschreibt Prüfungsausschussvorsitzender Uwe Taube, worauf er persönlich bei der Bewertung der Gesellenstücke ebenfalls stets mit achtet. Den Prüfungsausschuss bilden ein Meister, ein Berufsschullehrer und ein Gesellenvertreter. In der „Stunde der Wahrheit“ kommt es darauf an: ist die Arbeit fach- und maßgerecht ausgeführt, das Material nach funktionalen und optischen Gesichtspunkten passend ausgewählt, sitzen Verbindungen und Beschläge? Neben dem handwerklichen Geschick zählen zusätzlich Originalität im Ganzen und in den Details sowie „Design mit Pfiff“. Zudem muss der Prüfling zusätzlich seine Abschlussarbeit vor dem Ausschuss verteidigen. „Auch ein Geselle muss heute mit Kunden überzeugende Fachgespräche führen können“, ergänzt Innungsobermeister Markus Seibt.

 

Meist erhalten diese Gesellenstücke nach der Prüfung und in diesem Falle auch öffentlichen Präsentation einen Ehrenplatz beim Junggesellen selbst oder in seinem engeren Umfeld. Jann Hofmann fertigte den Spieltisch in Eiche mit Ziegenleder-Kartenplätzen und auswechselbaren Spielbrettern als Intarsien gearbeitet, Nick Just sich eine Haustür in Eiche fürs eigene Wohnhaus.

 

 

Zahlen-Check Tischler- und Zimmerer (Holzhandwerk) Saale-Holzland-Kreis

noch 4 Tischler-Stellen unbesetzt (insgesamt 8 in der HWK-Lehrstellenbörse gemeldet)

eine Zimmerer-Stelle unbesetzt (insgesamt 9 in der HWK-Lehrstellenbörse gemeldet)

 

Im Kammerbezirk der Handwerkskammer für Ostthüringen Gera
sind bisher insgesamt 492 Lehrverträge eingetragen (per 28.07.2017).

 

Lehrlinge Innung des Tischlerhandwerks Jena/Saale-Holzland-Kreis

                    Tischlerlehrlinge        Zimmerer       Fachpraktiker Holzverarbeitung

1. Lehrjahr             11                        2                              ---

2. Lehrjahr             8                          1                              2

3. Lehrjahr             9                          3                              1

 

Lehrverträge Kreishandwerkerschaft gesamt: 132 (Stand per 28. Juli 2017)

 

Obermeister: Markus Seibt

Stellvertretender Obermeister: Swen Olaf Haake

Vorstandsmitglieder: Steffen Roeder, Hans-Georg Büchner, Markus Büchner

 

Vorsitzender des Gesellenprüfungsausschusses: Uwe Taube

 

Geschäftsführung der Innung: Kreishandwerkerschaft Jena/Saale- Holzland- Kreis

www.meinhandwerk-jena.de

 

Thalbürgel/Jena, 28.07.2017

Ihre Ansprechpartner
Uwe Lübbert
 
Tel. 03641 442848
Heute September 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  
Logo
Kreishandwerkerschaft
Jena/Saale-Holzland-Kreis
Grietgasse 22, 07743 Jena
Telefon: 03641/442848
Fax: 03641/442851
Email: info@meinhandwerk-jena.de